Musik wirkt.

Verschiedene Studien belegen, dass aktives Musizieren neben der Steigerung der musikalischen und kulturellen Kompetenz einen förderlichen Einfluss auf die allgemeine Merkfähigkeit und Gedächtnisleistung hat. Professor Eckart Altenmüller, einer der führenden Forscher auf dem Gebiet der Neuropsychologie, begründet dies unter anderem mit dem Umstand, dass die Verarbeitung von Melodie und Rhythmus viele verschiedene Teile des Gehirns gleichzeitig beansprucht. Ausserdem spreche Musik auf einer emotionalen Ebene an, die Spass macht und uns bewegt. Der renommierte amerikanische Wissenschaftler Howard Gardner hält die musikalische Intelligenz für eine der wichtigsten Teilintelligenzen des Menschen. Musizieren lässt die Verbindungen zwischen den Nervenzellen beider Gehirnhälften besser wachsen und fördert die Konzentration und Kommunikation.

Ihre Ansprechpersonen:

Hilb Patrick

Schulleitung Neuhof und Musikschule

Righetti Jacqueline

Sachbearbeiterin Schulsekretariat und Musikschule